Zoll – Einführung des REX “Registrierter Ausführer” System für APS Staaten

Mit der Einführung des Systems des registrierten Ausführers (REX) wird die Dokumentation des präferenziellen Ursprungs von Waren im Allgemeinen Präferenzsystem (APS) sukzessive umgestellt. Im Gegensatz zum Status des im Präferenzrecht bekannten ermächtigten Ausführers handelt es sich bei einem registrierten Ausführer oder kurz REX nicht um einen bewilligungsbedürftigen Status, sondern es genügt eine Registrierung im REX-System. unter dem Merkblatt der Generalzolldirektion können die erforderlichen Informationen entnommen werden: Merkblatt Rex

Quelle: IHK Aachen

Zoll – Einführung des REX “Registrierter Ausführer” System für APS Staaten weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

AHK Frankreich informiert – Verpackungsrücknahme und Entsorgung in Europa

Die Abteilung Umwelt der AHK Frankreich hat auch in diesem Jahr eine Übersicht zu den aktuellen Entwicklungen der Verpackungsrücknahme und Entsorgung in Europa erstellt.

Quelle: www.noventizdigital.de

AHK Frankreich informiert – Verpackungsrücknahme und Entsorgung in Europa weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Korea Süd – Abfrage an die Unternehmen zu den Erfahrungen mit dem bestehenden FTA

Im Rahmen einer Evaluation des Freihandelsabkommens der EU mit der Republik Südkorea hat die EU-Kommission eine Konsultation gestartet. Hierzu bittet der DIHK entsprechende Wirtschaftspartner um Mithilfe und Beantwortung eines Fragebogens. Die IHK Potsdam wird hierzu auf die Unternehmen zugehen, die Geschäfte mit der Republik Südkorea pflegen und diese bitten an der Umfrage teilzunehmen.

Quelle: www.eukorea-eval.com

Korea Süd – Abfrage an die Unternehmen zu den Erfahrungen mit dem bestehenden FTA weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Frankreich – Meldepflicht für den Import von Gefahrstoffen ab 01. Januar 2017

In Frankreich unterliegen sämtliche gefährliche Gemische einer Meldepflicht bei dem Nationalen Institut für Forschung und Sicherheit (Institut National de Recherche et de Sécurité, INRS). Die Einführung der Meldepflicht erfolgt in mehreren Stufen, in Abhängigkeit der Gefahrenhinweise, die die Produkte aufweisen.

Quelle: www.diemer-ing.de

Frankreich – Meldepflicht für den Import von Gefahrstoffen ab 01. Januar 2017 weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Kroatien – AHK Geschäftsreise zum Bereich Wasser- und Abwassertechnik

Die AHK Kroatien führt in Zusammenarbeit mit German Water Partnership und der em&s GmbH vom 26. bis 28. September 2017 eine Leistungspräsentation deutscher Unternehmen im Bereich der Wasser und Abwassertechnik in Zagreb, Kroatien vor.

Quelle: www.taide.de

Kroatien – AHK Geschäftsreise zum Bereich Wasser- und Abwassertechnik weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn