Präferenzen – Vorläufige Anwendung des Wirtschaftspartnerschaftsabkommen EU-SADC (südliches Afrika)

Nachdem das Europäische Parlament am 14. September 2016 dem Abkommen zugestimmt hat und Botswana, Lesotho, Namibia, Swasiland und Südafrika, die gemeinsam die Southern African Customs Union (SACU) bilden, die Ratifizierung des Abkommens notifiziert haben, wird das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU mit SADC gegenüber SACU seit 10. Oktober 2016 vorläufig angewendet. Jedoch gilt die vorläufige Anwendung nicht für  die Republik Mozambik.

Bei der Ausfertigung von Lieferantenerklärungen können bei der Angabe des Warenverkehrs sowohl einzelne beteiligte SADC-WPA-Staaten als auch “SADC” angegeben werden.

Quelle: IHK Aachen
Quelle: IHK Aachen

Präferenzen – Vorläufige Anwendung des Wirtschaftspartnerschaftsabkommen EU-SADC (südliches Afrika) weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Belarus – Neue nationale Pflichtzertifizierung wird zu Jahresbeginn eingeführt

Belarus führt zum Jahresbeginn (ab dem 1.2.17) ein neues nationales Zertifizierungssystem ein. Der neuen Pflichtzertifizierung unterfallen unter anderem Haushalts- und Unterhaltungselektronik, alkoholische Getränke, Brandschutzausrüstung sowie einige andere Waren und Dienstleistungen.

Quelle: jewishgen.org
Quelle: jewishgen.org

Belarus – Neue nationale Pflichtzertifizierung wird zu Jahresbeginn eingeführt weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Neuer Zollkodex der Eurasischen Wirtschaftsunion ab 1. Juli 2017

Am 1. Juli 2017 tritt aller Voraussicht nach der neue Zollkodex der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) in Kraft und ersetzt den Zollkodex der Zollunion von 2009. Der EAWU gehören neben Russland auch Armenien, Weißrussland, Kasachstan und Kirgisistan an.

Im Gründungsvertrag der EAWU ist vorgesehen, dass der Zollkodex der Zollunion durch einen eigenen Zollkodex der EAWU ersetzt wird. Mit den Arbeiten am Zollkodex wurde Ende 2014 begonnen – über 2.000 Änderungen wurden auf Bitten der Mitgliedsstaaten und von Unternehmensverbänden eingearbeitet.

Bildquelle: trt.net.tr
Bildquelle: trt.net.tr

Neuer Zollkodex der Eurasischen Wirtschaftsunion ab 1. Juli 2017 weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Luftsicherheit – Verabschiedung des neuen Luftsicherheitsgesetzes bringt verschärfte Kriterien – Zuverlässigkeitsüberprüfung für alle Personen

Auf den Seiten der Bundesregierung wurde in der letzten Woche die Reform zum neuen Luftsicherheitsgesetz angekündigt. Änderungen für die Akteure der sicheren Lieferkette und bei den internen Prozessmaßnahmen zur Überprüfung der Zuverlässigkeit von Personen im Unternehmen sind implementiert! Die beschäftigungsbezogene Überprüfung entfällt.

Flugzeug im Anflug

 

Luftsicherheit – Verabschiedung des neuen Luftsicherheitsgesetzes bringt verschärfte Kriterien – Zuverlässigkeitsüberprüfung für alle Personen weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Stative und Selfiesticks bekommen eine neue Position im Warenverzeichnis für Außenhandelsstatistik

Die Änderungen im Warenverzeichnis zur Außenhandelsstatistik werden jeweils zum Jahresbeginn erneuert, bzw. gelten ab dem 01.01. eines neunen Jahres. Was sich ändert und welche Warennummern (HS Code) betroffen sein wird, kann man in der Gegenüberstellung 2016-2017 beim Statistischen Bundesamt einsehen. Neue Artikel und Produktgruppen kommen hinzu – andere fallen raus oder werden zollfrei gestellt.

Quelle: trade4less.de
Quelle: trade4less.de

Stative und Selfiesticks bekommen eine neue Position im Warenverzeichnis für Außenhandelsstatistik weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn