Koreanische Delegation in Potsdam – Erfahrungsaustausch zur Entwicklung im Einzelhandel

03.07.2017 – Die IHK Potsdam begrüßte erstmals eine Delegation aus Südkoreas Wirtschaftshub Gyeonggi-do zu einem Erfahrungsaustausch der Regionalentwicklung und dem zentralen Thema des Strukturwandels im Einzelhandel. Gyeonggi-do mit u.a. der Hauptstadt Seoul und dem Logistikzentrum Incheon bildet Südkoreas größte Wirtschaftszone.

 

Große Herausforderungen des Einzelhandels liegen dort z.B. im Wettbewerb mit Großmärkten wie COFCO, sagte ein Vertreter der Wirtschaftsabteilung der Wirtschaftsförderung NEXT Gyeonggi. Barbara Nitsche der IHK Potsdam präsentierte im Gegenzug die Lage des Einzelhandels in West-Brandenburg. Welchen Herausforderungen begegnen wir hier? Welche Analysemethoden bestehen zur Erfassung des Einzelhandels, welche Entwicklungen erschließen sich daraus und wo liegen die Chancen im Umgang mit z.B. dem Onlinehandel und der Digitalisierung?

Wir freuen uns über einen gelungenen Austausch mit unseren Gästen und stehen Ihnen gerne für detaillierte Informationen zur Verfügung.

Sie möchten beim nächsten Gespräch dabei sein, haben Fragen oder Anregungen zum Thema Ostasien? Melden Sie sich bei uns. Kontakt über Frau Yang-Schmidt: sabine.yang@ihk-potsdam.de.

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*