Shenzhen – Innovationen und Startups, ein Austausch mit dem Stadtteil Longgang (深圳市龙岗区)

Delegationsbesuch aus Shenzhen Longgang © IHK Potsdam/MM

12.10.2018/MM: Wir begrüßten heute mit einem warmen Empfang durch unsere Referentin für Ostasien, Frau Yang-Schmidt, eine Kleingruppe aus der Hightech-Megastadt Shenzhen im Süden Chinas zum Austausch über Innovationen und Startup-Aktivitäten im Potsdamer Kammerbezirk.

Insgesamt sechs Teilnehmer reisten aus Shenzhen an, darunter Vertreter der Wirtschaftsförderung „Shenzhen Longgang Federation of Industry and Commerce (深圳市龙岗区工商业联合会)“ ,dem „Ständigen Ausschuss des Volkskongresses des Longgang Distrikts (深圳市龙岗区人大常委会)“, dem “Wirtschaftsausschuss des Volkskongresses des Longgang Distrikts (深圳市龙岗区人民代表大会财政经济委员会)” und des “Parteigemeinschaftszentrums Longgang(社会党群服务中心)”. Vermischte Kontakte mit Funktionen aus Wirtschaft und Politik sind für Geschäfte in China unerlässlich. Wir bauen deshalb aktiv Netzwerke für unsere Mitglieder aus.

Facts und Figures zu Shenzhen

Shenzhen, auch “Silicon Valley Chinas” genannt, gilt aufgrund des Status als Sonderwirtschaftszone und Freihandelszone als eine besonders attraktive Stadt für ausländische Investitionen und ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Seine Einwohnerzahl liegt bei derzeit rund 12.5 Millionen Einwohnern und wurde zu Beginn des Jahres mit einem BIP Wachstum von 8.8% und einem Volumen von über 338 Mrd. USD (2017) bewertet. Shenzhen ist derzeit die Stadt mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen in China (ohne Hongkong und Macau). Tragende Säulen der lokalen Wirtschaft sind die Elektronik- und Telekommunikationsindustrie.

Die Deutsche Auslandshandelskammer hat kürzlich mit der Eröffnung eines neuen Büros in Shenzhen auf den Boom im Perlflussdelta reagiert. Tobias Urban der AHK Süd- und Südwestchina kommentiert dazu:

“Shenzhen hat sich binnen weniger Jahrzehnte von dem oft zitierten Fischerdorf zu einer globalen, kosmopolitischen Wirtschaftsmetropole gewandelt. Shenzhen ist heute Chinas Epizentrum für Elektromobilität, Elektronik und Produktentwicklung.

Von der Idee zum Prototyp und zur Serienreife.

In kaum einer Stadt der Welt lässt sich dieser Entwicklungsprozess in einer Geschwindigkeit darstellen, wie man es in Shenzhen vorfindet.

In Shenzhen vereinen sich die Vorteile eines modernen Produktionsstandort mit einem enormen Absatzmarkt. Die Stadt verfügt über eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen der Volksrepublik und ist eingebettet in den größten urbanen Ballungsraum der Welt, das Perlflussdelta. Die Region um die Städte Shenzhen und Guangzhou vereint 60 Millionen Menschen auf einer Fläche so groß wie die Schweiz, welche zusammen rund 10% des chinesischen Bruttoinlandsprodukt erwirtschaftet.

Einst als Werkbank der Welt tituliert, wandelt sich das Delta und allen voran Shenzhen zunehmend zu einem Standort für Innovation und Technologie. Internationale und chinesische Weltmarktführer sind hier genauso beheimatet wie innovative, ambitionierte Start-Ups. Beispielhaft seien hier Huawei, DJI oder Senstime zu nennen.

Deutschen Unternehmen bietet Shenzhen ein hervorragendes Ökosystem aus Zulieferstrukturen, Produktionsbedingungen und Absatzpotenzialen. Vom Start-Up bis zum traditionsreichen Maschinenbauer, Shenzhen schafft es, nicht nur beiden Welten ein hervorragendes Umfeld zu bieten, sondern diese auch miteinander zu verknüpfen.”

Termine für die Deutsche Wirtschaft mit Interesse an Shenzhen:

  • 14.-18.11.2018 China Hi-Tech Fair in Shenzhen, eine der wichtigsten und
    Flugzeug im Anflug

    bekanntesten Messen in China

  • 1./ 2. Dezemberwoche: Delegationsreise zum Thema Produkt- und Industriedesign nach Shenzhen (ausgebucht)
  • 21.-25.01.2019: Delegationsreise zum Thema Energieeffizient im Verkehr: E-Mobilität, Autonomes Fahren und Verkehrsleitsysteme nach Shenzhen und Hong Kong

Kontaktieren Sie die AHK Süd- und Südwestchina in Shenzhen bei Interesse auch gerne direkt via Email oder Telefon (+86 755 8635 0487).

Nach einer Darstellung des Shenzhen und IHK Engagements zur Förderung von Entrepreneurs, Wirtschaftsjunioren und Startups in allen Phasen der Existenzgründung und -beratung luden uns Delegationsteilnehmer aus Shenzhen ein, künftig für Innovationsthemen auch von Ihren Netzwerken in Südchina zu profitieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Sprechen Sie uns an, wenn Sie in Südchina aktiv sind und Tipps und Hilfe zu Shenzhen brauchen.

Quellen/ nützliche Links zu Shenzhen:

  • www.china.ahk.de
  • http://www.npc.gov.cn/
  • http://www.chinachamber.org.cn/
  • Artikel zu Shenzhen’s Wirtschaftsentwicklung: https://www.scmp.com/news/china/economy/article/2128310/shenzhen-88-cent-hi-tech-growth-roll-hit-y2tr-2017
Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Ein Gedanke zu „Shenzhen – Innovationen und Startups, ein Austausch mit dem Stadtteil Longgang (深圳市龙岗区)“

Kommentare sind geschlossen.