Markteinstieg USA – kostenfreie Veranstaltung der AHK Chicago in Berlin

Die Auslandshandelskammer Chicago lädt zum Forum: “Do it right the first time – Markteinstieg USA” nach Berlin. Experten bieten Ihnen einen Einblick in rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen, Markteintrittsstrategien, Markenkommunikation und Produkthaftung.

Die Veranstaltung findet am 18. September 2018 von 10.00 – 16.00 Uhr an der Hochschule für Technik und Wirtschaft statt. Zum Einblick in Ablauf und Programm folgen Sie bitte dem Link.

Veranstaltungsort:

htw Hochschule für Technik und Wirtschaft
Wilhelminenhofstr. 75A (Gebäude H)
12459 Berlin

Die Teilnahme ist für Unternehmer kostenfrei. Bitte registrieren Sie sich rechtzeitig über die Veranstaltungsseite und sichern Sie ihre Teilnahme.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

AHK Geschäftsreise Hawaii und Kalifornien (29.10. – 02.11.2018)

Gebäudeeffizienz und Erneuerbare Energien

Die AHK San Francisco organisiert vom 29. Oktober bis 02. November 2018 eine Geschäftsreise nach Honolulu und Los Angeles.

Hawaii und Kalifornien sind im Bereich der Nutzung erneuerbarer Energieressourcen Vorreiter. Im Gegensatz zur US-Bundesregierung bekennen sich sowohl die hawaiianische wie auch kalifornische Regierung mit ehrgeizigen Zielen klar zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz: So müssen die Energieversorger Kaliforniens bis 2030 50% der Strommenge aus regenerativen Energien gewinnen, und auf Hawaii sollen bis 2045 sogar 100% erreicht werden. Getrieben wird diese Entwicklung in Hawaii von progressiver Gesetzgebung und den landesweit höchsten Energiepreisen, da der Großteil des Stromverbrauchs derzeit von importierten fossilen Brennstoffen gedeckt wird. Kalifornien gehört zu den weltweit führenden Akteuren bei den wichtigen Themenfeldern Klimaschutz und Ausbau der erneuerbaren Energien und hat mit seinen ambitionierten Zielsetzungen den weltweit größten Markt für stationäre Energiespeicherung geschaffen.

Unternehmen aus Brandenburg mit relevanten Kompetenzen sind herzlich eingeladen, sich der Delegationsreise anzuschließen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Die Geschäftsreise kann mit der Energy Storage North America (ESNA) Conference and Exposition, der größten Energiespeicherkonferenz in den USA, verbunden werden, die vom 6.-8. November 2018 in Pasadena nahe Los Angeles stattfindet.

Die Reisenkosten werden von den Teilnehmern selbst getragen. Für die Teilnahme ist ein geringer Eigenbetrag zu leisten:

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Bedeutung amerikanischer Exportkontrollbestimmungen für deutsche Firmen

Deutsche Unternehmen mit internationalen Geschäftsbeziehungen sind gegebenenfalls auch von U.S.-amerikanischen Exportkontrollbestimmungen betroffen – selbst wenn Sie mit den Vereinigten Staaten von Amerika keinen Handel treiben. Das gilt, wenn Lieferanten aus mit U.S.-Sanktionen belegten Ländern Komponenten zu Produkten zuliefern, bzw. amerikanische Zulieferer für Exporte in Drittländer eingebunden sind.

Foto: © 2018 | Imago / Xinhua
U.S.-Präsident Donald Trump erklärt amerikanischen Austritt aus dem Iran-Atomabkommen. Foto: © 2018 | Imago / Xinhua

Sensibel eingestufte U.S.-Waren können standardmäßig maximal bis zu einem Wertanteil in Höhe von 25% in ein Exportprodukt eingehen, gegenüber Embargo-pflichtigen Staaten reduziert sich der Wertanteil auf 10%. Gegebenenfalls gelten die aktuellen Regelungen gemäß der Übersicht auf der Website der amerikanischen Finanzbehörden. Aktuelle Updates zu einzelnen Ländern erhält mal auch, wenn man den Benachrichtigungsdienst per Email bucht (kostenfrei).

Für weiterführende Informationen beachten Sie auch die Übersicht der Export Control Classification Numbers (ECCN) und die Commerce Control List (CCL) beim Bureau of Industry and Security (BIS) des Handelsministeriums.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Beratungstag Südliche USA: 15.03.2018

Der Süden der Vereinigten Staaten

Der Süden der U.S.A. ist reich an Geschichte, Kultur, vielfältigen Einflüssen und ein Magnet für europäische Unternehmen, die eine Präsenz für ihr Nordamerika-Geschäft suchen. Warum der Süden? Welche strategischen und praktischen Vorteile finden Sie in der Region?  Was bietet der Standort Ihrem Unternehmen? Welche Vorteile bringt ein Engagement im Süden der Vereinigten Staaten? Beratungstag Südliche USA: 15.03.2018 weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn