Sep 2018 – Geschäftsreise nach Nordchina

Vom 09.-15. September 2018 organisiert die Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg WFBB eine Geschäftsreise nach China mit regionalem Fokus auf:

Peking > Shijiazhuang > Tangshan > Zhangjiakou
北京 > 石家庄  > 唐山  > 张家口 

Bildquelle: Fotolia


“NORDCHINA – Megaprojekte für die Zukunft

Unter diesem Aspekt sind Unternehmen und Institutionen insbesondere aus dem Bereichen

  • Energie- und Speichertechnik
  • Umweltschutz
  • Verkehr und Logistik, insbesondere Bahntechnik
  • Bau- und Infrastruktur
  • Automatisierung und Digitalisierung
  • Mess- und Steuerungstechnik
  • Bergbau und Sanierung von Flächen
  • Agrar- und Ernährungswirtschaft

angesprochen, in unserer brandenburgischen Partnerprovinz Hebei  Sep 2018 – Geschäftsreise nach Nordchina weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Get Ready for Japan – SUWA Messe und Trainingsprogramm

SUWA Area Industrial Messe
vom 18.-20. Oktober 2018 in Nagano.

Expandieren Sie in Japan, nehmen Sie teil an der Nagano SUWA Area Industrial Messe. Hierzu lädt JETRO Nagano interessierte Unternehmen ein, sich am JETRO-Gemeinschaftsstand zu präsentieren und am B2B auf der Messe zu beteiligen.

Die Region um Susa beheimatet eine innovative Zulieferindustrie der führenden Hersteller von Hochtechnologieprodukten in der Computer- und Elektronik-, sowie der Halbleiter- und optischen Industrien. Mehr als 2000 KMUs beliefern Unternehmen wie Kyocera, Olympus, welche hier einen Produktionsstandort haben, sowie Seiko Epson, oder Nidel Sanyo.

JETRO wird B2B-Gespräche für ausgewählte ausländische Unternehmen organisieren und übernimmt die Reisekosten von und nach Japan.

Gesucht werden zur Unterstützung durch JETRO vorrangig potentielle Einkäufer aus den Bereichen Medizintechnik, Elektrik/ Elektronik, Automobilindustrie, Maschinenbau, Umwelttechnik und weitere.

Interessenten aus der Hauptstadtregion melden sich bitte bis zum 09.07.2018 unter

JETRO Berlin
Frau Marina Riessland
030-2094 5560
Email

Als KMU wünschen Sie sich bessere Einblicke in Wirtschaft und Gesellschaft in Japan, bevor Sie dort Kooperationen aufbauen? Ihr neuer Mitarbeiter braucht einen “Japan-Knigge” für die Wirtschaft? Sie möchten Ihre japanischen Geschäftspartner besser kennen- und verstehen lernen, Geheimnisse für Geschäftserfolge für sich entdecken?

Nutzen Sie das vom EU-Japan Center für Industrielle Kooperation angebotene Trainingsprogramm “Get Ready for Japan“, ein Manager-Fortbildungsprogramm, das Sie und Ihr Unternehmen fit für den japanischen Markt macht.

Mehr Informationen und Bewerbung via

https://www.eu-japan.eu/events/get-ready-for-japan-training-programme

oder JETRO. Die Bewerbungsfrist läuft am 21.06.2018 ab.

Sprechen Sie uns an, sollten Sie Fragen haben. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Iran Unternehmerreise Tag 2 – B2B Gespräche mit Unternehmen in der AHK Teheran

Am zweiten Tag der Delegationsreise in den Iran, hatten die Teilnehmer heute die Möglichkeit erhalten, in exklusiven B2B Gesprächen mit unterschiedlichen iranischen Firmen zu sprechen und erste Impulse für Ideen und Konzepte einer zukünftigen Zusammenarbeit auszuarbeiten. Unter den iranischen Beteiligten waren u.a. verschiedene Projektentwickler, mit der Erwartung deutsche Investoren für Großprojekte im Bau-, oder Energiesektor zu gewinnen.

Weiterhin gab es auch die Möglichkeit mit der Botschaft ins Gespräch zu kommen. Wichtigstes Thema war hier die lange Wartezeit bei Visa-Beantragungen und deren Vergabe, denn momentan muss mit einer Wartezeit von ca. 3 Monaten gerechnet werden. Als Hintergrund ist zu nennen, dass die Vertretung im Iran die weltweit höchste Anzahl von Visa Anträgen zu bewerkstelligen hat.

Ein weiterer Besuch stand bei der NOVIN Investmentbank auf dem Veranstaltungsplan, die in 2007 in Teheran gegründet wurde. Die Vertreter der Investmentbank referierten über deutsche Investmentvorhaben im Iran und teilten auch die Erwartung gegenüber der Finanzierungserleichterung im Inland durch die Absicherung von Bürgschaftsbanken mit.

Rund um ein erfolgreicher Tag, welcher mit der Anreise nach Isfahan abschloss.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Geschäftsanbahnung Italien

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), führt die Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM) vom 26. bis zum 28. September 2017 eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Anbieter beruflicher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen und -produkte mit Fokus auf E-Learning in Italien durch.

Im Rahmen der Geschäftsanbahnungsreise haben Sie bei einer fachbezogenen Präsentationsveranstaltung in Italien die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen interessierten lokalen Vertretern aus der Wirtschaft zu präsentieren. Zudem erhalten Sie von eine umfassende Zielmarktanalyse mit allgemeinen und fachspezifischen Informationen.

Das Anmeldeformular sowie das Programm und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügtem Link:  http://itkam.org/elearning

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

AHK Algerien – Geschäftsanbahnungsreise für die Fahrzeugindustrie mit Fokus auf Ersatzteillieferung

Algerien als Absatzmarkt – Geschäftsanbahnungsreise vom

25.-28.September 2017 in Algerien

Algerien ist nach Südafrika der größte Automobilmarkt des afrikanischen Kontinents. Im Land existieren bereits einige erfolgreiche Partnerschaften zwischen deutschen und algerischen Unternehmen (z.B. Daimler, VW, ZF, Liebherr, MAN). Diese vorhandenen Kooperationen bieten eine gute Basis für weitere Aktivitäten von deutschen KMU der Fahrzeugindustrie und Herstellern von Ersatzteilen für Personen- und Nutzkraftfahrzeuge.

Bildquelle: Kerstin Siebers_pixelio.de

AHK Algerien – Geschäftsanbahnungsreise für die Fahrzeugindustrie mit Fokus auf Ersatzteillieferung weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn