Freie Plätze für Basisseminar Im- und Export

Sichern Sie sich mit diesem dreitägigen Lehrgang das Rüstzeug, um theoretische Grundlagen und praktische Geschäftsdurchführung miteinander zu verknüpfen. Sowohl auf der Export- wie auch auf der Importseite erhalten Sie durch Vermittlung von Basiswissen das nötige Verständnis und die Sicherheit dafür, wie Unternehmensabläufe und Zollregelungen zusammenhängen. Außerdem lernen Sie, wie Zollverfahren optimiert und ggfs. vereinfacht werden können. Neben den einzelnen Ex-/Importverfahren lernen Sie auch die wichtigsten Dokumente für den Außen- und den EU-Handel kennen.

Lehrgangsinhalte:

26.06.2019 – Grundlagen

  • Einführung in das Zoll- und Außenwirtschaftsrecht
  • Einreihung von Waren in das HS System
  • Warenursprung und Präferenzen
  • Grundlagen des Exportzollrechts VoB

27.06.2019 – Einfuhr – Import

  • Zollverfahren bei der Einfuhr
  • Abwicklung von Einfuhrgeschäften (ATLAS, Codierung)
  • Berechnung von Einfuhrabgaben
  • Außenwirtschaftsrecht beim Import

28.06.2019 – Ausfuhr – Export

  • Ausfuhrverfahren
  • Abwicklung von Ausfuhrgeschäften (ATLAS, Codierung)
  • Besondere Verfahren (passive Veredlung, Carnet A.T.A.)
  • Außenwirtschaftsrecht beim Export

Das Seminar ist modular buchbar. Beim Besuch des kompletten Lehrgangs und zwei weiteren Außenwirtschaftsseminaren im selben Jahr kann ein IHK-Lehrgangszertifikat ausgestellt werden. Anmeldung ist hier möglich.

Weitere Weiterbildungsangebote finden Sie unter:

IHK Bildungszentrum

Weiterbildungsdatenbank Brandenburg

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Roundtable U.S.A. am 10.04.2019

+++ Vertriebsworkshop +++ Messe- und Geschäftschancen im Mittleren Westen der USA +++

Um auf dem amerikanischen Markt erfolgreich zu verkaufen, ist eine durchdachte, zielgerichtete und den lokalen Bedingungen angepasste Vertriebsstrategie unerlässlich. Ob Marktforschung, Neukundengewinnung, Kundenbetreuung oder einfach der Kontakt zu den US-Kollegen – der amerikanische Wirtschaftsraum weicht in seinen Strukturen von denen des europäischen Marktes ab.

Einladung zum Roundtable U.S.A. in Potsdam am 10.04.2019

Welche Anforderungen werden an europäische Produkte auf dem US-Markt gestellt? Wie laufen Vertriebsgespräche dort ab und welche Fehler kann man vermeiden? Wie den richtigen Vertriebspartner finden und führen? Wie plane ich eine erfolgreiche Messebeteiligung?

Lassen Sie sich von unserem Referenten Gerrit Ahlers von der AHK USA-Chicago inspirieren und tauschen Sie mit anderen Brandenburger Unternehmern praktische Erfahrungen aus. Der nächste Roundtable U.S.A. findet am 10.04.2019 um 16:00 Uhr in der IHK Potsdam statt. Die Einladung können Sie auch herunterladen:
Flyer RT USA_V190410 final

Der Roundtable U.S.A. ist ein regelmäßiges Veranstaltungsformat der IHK Potsdam. Ihre kostenfreie Teilnahme melden Sie am besten gleich über die Veranstaltungsseite an. Bitte beachten Sie, dass der Roundtable auf maximal 25 Teilnehmer begrenzt ist.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Corporate Social Responsibility – wie gesellschaftliches Engagement ein Unternehmen und die Gesellschaft stärkt

Corporate Social Responsibility (CSR) – das Konzept einer verantwortungsvollen Unternehmensführung wird für Unternehmen immer wichtiger. Ihre CSR-Strategien sollen bei der Lösung von unternehmerischen Herausforderungen unterstützen. Genannt werden oft Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit, Gestaltung von Lieferantenbeziehungen und Lieferketten, Risikomanagement oder Reputationsaufbau.

Im Rahmen des Podiumsgesprächs werden verschiedene Ansätze vorgestellt, wie Unternehmen ihr CSR-Engagement strategisch ausrichten und umsetzen. Welche Erfolgsfaktoren braucht es, um einen „shared value” für Unternehmen und Gesellschaft zu erreichen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung bis Donnerstag, den 24. Januar 2018 bei Manuel Neumann (m.neumann@lateinamerikaverein.de) ist jedoch erforderlich.

Eine Einladung und weiterführende Information finden Sie hier.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Vertriebsworkshop Brasilien

Der künftige rechtspopulistische Präsident J.M. Bolsonaro verspricht nicht weniger, als Brasiliens Schicksal ändern. Die Frage bleibt: in welche Richtungen und welche Auswirkungen ergeben sich kurz- wie mittelfristig für die Wirtschaft des Landes? Ist nun der Moment gekommen, in den Markt einzusteigen oder ein bestehendes Engagegment weiter zu verstärken?

Zum Vertriebsworkshop Brasilien am 7. Dezember heisst die IHK Hannover auch Unternehmen aus Berlin-Brandenburg herzlich willkommen, die hierauf eine Antwort suchen.

Denn für deutsche Unternehmen herrscht innerhalb Brasiliens traditionell kein Mangel an Geschäften. Infrastruktur, Energie, Wasser, Landwirtschaft, die Industrie und der Automobilsektor – überall winkt ein enormes Potenzial. Traditionell sind deutsche Unternehmen in Brasilien auch sehr gut vertreten, aber der Zugang zum Markt ist nicht einfach.

Beim Vertriebsworkshop Brasilien werden Experten in einer Talkrunde über die Absatzchancen deutscher Unternehmen in Brasilien sprechen:

  • Die Exportkosten nach Brasilien sind nicht zu verachten. Welche Tipps gibt es zum Import und der Preiskalkulation?
  • Unter welchen Vorzeichen wäre eine Partnerschaft oder eigene Niederlassung dem Exportgeschäft vorzuziehen und welcher Aufwand steht bei einer Niederlassung im Hintergrund?

Weitere Informationen, eine Einladung sowie die direkte Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Geschäftsklimaumfrage für China 2018/2019 veröffentlicht

Die Deutsche Auslandshandelskammer in China hat jüngst den besten Indikator der Wirtschaftslage deutscher Unternehmen in China, ihre jährliche Geschäftsklimaumfrage (Business Confidence Survey) 2018/2019, veröffentlicht.

Hier die Umfrageergebnisse in Kürze (vgl. Executive Summary):

  • Gedämpfte Stimmung beim Ausblick auf die Wirtschaft
    China bleibt ein bedeutender Markt für deutsche Unternehmen, dennoch verringert sich der Wirtschaftsschwung vergangener Jahre. Die meisten deutschen Firmen erwarten zwar, Ihre Wirtschaftsziele für 2018 zu erreichen oder gar zu übertreffen, jedoch hat die Anzahl der positiv gestimmten Unternehmen abgenommen.

Geschäftsklimaumfrage für China 2018/2019 veröffentlicht weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn