Von Brandenburg in die Welt – IHK Potsdam schließt Kooperationsvereinbarung mit CCPIT Hebei

18.06.2018 Während eines Delegationsempfangs zur Förderung des Wirtschaftsaustauschs zwischen Brandenburg und seiner chinesischen Partnerprovinz Hebei schlossen die IHK Potsdam und das China Council for the Promotion of International Trade (CCPIT) der Provinz Hebei heute eine Kooperationsvereinbarung zur verstärkten Zusammenarbeit, gegenseitigen Unterstützung und zum Austausch von Informationen aus jeweiligen Märkten. Die Begrüßung richteten der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), Herr Sebastian Saule, zusammen mit dem Geschäftsführer der IHK Potsdam, Herrn Mario Tobias, aus und hießen den Präsidenten von CCPIT Hebei, Herrn Wei Cunji, stellvertretend für die Wirtschaftsdelegation bei uns herzlich willkommen. CCPIT erfüllt als eine der ältesten Institutionen zur Förderung der Außenwirtschaft Chinas zahlreiche Funktionen, die sich mit denen der IHK decken, vom Informationsaustausch hin zur Messeorganisation. Wir freuen uns auf eine zukünftig intensive Kooperation mit unserem neuen Partner!

Anschließend an die Unterzeichnung folgte ein Kennenlernen der IHK Potsdam, der WFBB und von CCPIT sowie zwischen allen beteiligten Unternehmen aus Brandenburg und Hebei. Im Rahmen der Begegnung wurden insbesondere Projekte aus dem Energiebereich, Elektro- und Automatisierungstechnik diskutiert, der Medizintourismus für Brandenburg beworben, eine Plattform bzw. “Brücke” zum Technologietransfer vorgestellt und verschiedene touristische Projekte aus Brandenburg und dem Spreewald vorgestellt.
Wir danken hier insbesondere unseren Firmenvertretern für die ENCON.Europe GmbH, Actemium BEA GmbH, MediSino GmbH, Techbridge Germany und die GFDA GmbH für ihre Beiträge und Vorstellungen.

Zwischen Hebei und Brandenburg besteht seit 2015 eine freundschaftliche Verbindung, aus der zunehmend Chancen des Austauschs und der Zusammenarbeit hervorgehen, heute besonders betont in den Bereichen der Energie, Gesundheit, des Tourismus, mit Strukturwandel verbundenen Themen, aber auch in der Pharmaindustrie oder den Neuen Medien.

Die nächste geplante Begegnung mit Hebei wird im kommenden Herbst durch eine Geschäftsreise der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) stattfinden. Im Vorfeld und Nachgang zu dieser Reise bestehen Möglichkeiten, sich an weiteren Veranstaltungen in Hebei zu beteiligen, u.a. mit Hilfe der IHK und CCPIT an der nordchinesischen International Investment and Trade Fair 2018. 

Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Hidden Champions im Mittelstand – Chinesischer Staatsrat informiert sich über Erfolgskonzept der deutschen Wirtschaft

Eine Delegation von 22 Beamten der höchsten Verwaltungsbehörde der Volksrepublik China, des Generalbüros des Staatsrates, traf sich am 4. Juni in der IHK Potsdam mit Dr. Bertolt Wenzel, Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, sowie unserem IHK-Geschäftsführer der Wirtschaft, Jens Werthwein.

Die Gäste und ihr Delegationsleiter Direktor Li Guizhou informierten sich bei uns vor allem über den Aufbau, Aufgaben und Funktionen einer IHK, lernten die Brandenburger Wirtschaftsstruktur kennen und erfuhren auch über Themen, die uns als IHK bzw. als Vertreter der deutschen Wirtschaft in der Zusammenarbeit mit Partnern aus China bewegen. Dazu dient u.a. die Geschäftsklimaumfrage der Auslandshandelskammern sowie der regelmäßige Austausch mit Klein- und Mittelständlern aus unserer Region. Diese waren schließlich auch gefragt, als der Delegationsleiter Herr Li in einer lockeren Gesprächsrunde dem “Geheimnis der Hidden Champions” in der Hauptstadtregion auf den Grund ging.

Wir freuen uns über unsere zunehmend gute Kommunikation mit verschiedensten Stellen in China, über die wir für unsere Mitglieder regelmäßig Brücken des Wirtschaftskontakts schlagen.

 

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Sep 2018 – Geschäftsreise nach Nordchina

Vom 09.-15. September 2018 organisiert die Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg WFBB eine Geschäftsreise nach China mit regionalem Fokus auf:

Peking > Shijiazhuang > Tangshan > Zhangjiakou
北京 > 石家庄  > 唐山  > 张家口 

Bildquelle: Fotolia


“NORDCHINA – Megaprojekte für die Zukunft

Unter diesem Aspekt sind Unternehmen und Institutionen insbesondere aus dem Bereichen

  • Energie- und Speichertechnik
  • Umweltschutz
  • Verkehr und Logistik, insbesondere Bahntechnik
  • Bau- und Infrastruktur
  • Automatisierung und Digitalisierung
  • Mess- und Steuerungstechnik
  • Bergbau und Sanierung von Flächen
  • Agrar- und Ernährungswirtschaft

angesprochen, in unserer brandenburgischen Partnerprovinz Hebei  Sep 2018 – Geschäftsreise nach Nordchina weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Unternehmerdelegation aus der Partnerprovinz Hebei zum Thema “Industrie 4.0”

18.04.2018 – 非常欢迎唐山各位领导来波茨坦公山会拜访!Aus unserer Partnerprovinz Hebei in Nordchina begrüßten wir heute eine hochkarätige Unternehmerdelegation aus der Stadt Tangshan in der IHK Potsdam.

Insgesamt 26 chinesische Top-Manager aus verschiedenen Industriebereichen, darunter Automobil, Solar-Energie, Eisenbahn oder Lasertechnologien, tauschten sich unter dem Stichwort “Automatisierung und Industrie 4.0” Unternehmerdelegation aus der Partnerprovinz Hebei zum Thema “Industrie 4.0” weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Duale Berufsausbildung in China – Ein Austausch mit einer Delegation aus Nanjing

13.03.2018 – Unterstützt durch die Aufbau Akademie Berlin informierte sich Delegation aus dem ostchinesischen Nanjing ausgiebig über die IHK Potsdam und wurde speziell durch unsere Leiterin des Fachbereichs für Ausbildung, Frau Sylvana Karpe, durch das deutsche System der dualen Berufsausbildung geleitet.

Während der anschließenden Diskussion lernten wir allerhand über Chinas derzeitigen Ausbau des Berufsbildungssystems, der im „Plan zur Errichtung eines modernen Berufsausbildungsystems (2014-2020)“ zu finden ist. „Bei uns in China ist das System ganz anders strukturiert“ betonte Herr Liu Jiangang des Nanjing Education Bureau.

Duale Berufsausbildung in China – Ein Austausch mit einer Delegation aus Nanjing weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn