Äthiopien / Ruanda: Kooperationsmöglichkeiten mit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ)

Markt Entwicklung – Geschäftseinstieg mal anders: Die Aufmerksamkeit der deutschen Bundesregierung für Äthiopien und Ruanda wächst ebenso wie das Potential dieser Märkte. Das Deutsche Entwicklungsministerium (BMZ) bietet Brandenburger Unternehmen in den beiden ostafrikanischen Ländern über „Business & Cooperation Desks“ besondere Ansprechstrukturen und Kooperationsmöglichkeiten. Eine Anbindung an Projekte und Förderangebote der deutschen Entwicklungszusammenarbeit liefert eine spannende Möglichkeit für einen Markteinstieg in Branchen wie Landwirtschaft/Lebensmittelverarbeitung, Textilwirtschaft, Pharmazeutik, IKT und Umwelttechnik.

In Kooperation mit dem Global Business Network (GBN) der deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und dem EZ-Scout Programm bietet die IHK Potsdam Unternehmen am 9. Juli die Möglichkeit einer exklusiven Einzelberatung zu Anknüpfungspunkten mit laufenden Vorhaben der deutschen „EZ“.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung – Äthiopien, Ruanda (Download).

Für die Terminvereinbarung Ihres persönlichen Beratungsgesprächs kontaktieren Sie bitte Olivia Liebert (olivia.liebert@ihk-potsdam.de) oder Bert Wibel (ez-scout@ihk-potsdam.de).

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Jamaica International Exhibition (JIE) 2019

Im Namen der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH als Kooperationspartner möchten wir Sie auf folgende Veranstaltung hinweisen:

The Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in cooperation with the Caribbean Export Development Agency (CEDA) and the Jamaica Manufacturers’ and Exporters’ Association (JMEA) would like to inform you about the promising event:

JIE_Buyers Guide
May 30 – June 1 2019
at the Montego Bay Convention Centre, Jamaica

The Jamaica International Exhibition (JIE) 2019 is a biennial multi-sectoral tradeshow. This unique event, is being staged for the 2nd time by the Jamaica Manufacturers’ and Exporters’ Association (JMEA), and will see some 400 buyers and suppliers from within the Caribbean, South America, Canada, the USA, United Kingdom and other parts of Europe as well as China in attendance.

JIE will allow an up close and personal atmosphere, aimed at discovering new markets and exploring untapped potentials. It is the only platform in Jamaica to meet both suppliers and buyers for all industries, including agriculture, manufacturing and service.

The GIZ would like to draw interest among European companies as potential buyers in order to build stronger relationships and increase opportunities for trade and business between the two regions. The JIE is a great opportunity to connect with suppliers, retailers and distributors, form new business contacts and linkages, and create new investment opportunities.

Enclosed please find further information. Interested stakeholders can register for this event via the following link: https://www.eiseverywhere.com/ehome/405754

For any further questions please do not hesitate to contact Mrs. Andrea Leslie (Andrea@jmea.org) or Mrs. Imega Breese McNab (Imega@jmea.org).

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Roundtable U.S.A. am 10.04.2019

+++ Vertriebsworkshop +++ Messe- und Geschäftschancen im Mittleren Westen der USA +++

Um auf dem amerikanischen Markt erfolgreich zu verkaufen, ist eine durchdachte, zielgerichtete und den lokalen Bedingungen angepasste Vertriebsstrategie unerlässlich. Ob Marktforschung, Neukundengewinnung, Kundenbetreuung oder einfach der Kontakt zu den US-Kollegen – der amerikanische Wirtschaftsraum weicht in seinen Strukturen von denen des europäischen Marktes ab.

Einladung zum Roundtable U.S.A. in Potsdam am 10.04.2019

Welche Anforderungen werden an europäische Produkte auf dem US-Markt gestellt? Wie laufen Vertriebsgespräche dort ab und welche Fehler kann man vermeiden? Wie den richtigen Vertriebspartner finden und führen? Wie plane ich eine erfolgreiche Messebeteiligung?

Lassen Sie sich von unserem Referenten Gerrit Ahlers von der AHK USA-Chicago inspirieren und tauschen Sie mit anderen Brandenburger Unternehmern praktische Erfahrungen aus. Der nächste Roundtable U.S.A. findet am 10.04.2019 um 16:00 Uhr in der IHK Potsdam statt. Die Einladung können Sie auch herunterladen:
Flyer RT USA_V190410 final

Der Roundtable U.S.A. ist ein regelmäßiges Veranstaltungsformat der IHK Potsdam. Ihre kostenfreie Teilnahme melden Sie am besten gleich über die Veranstaltungsseite an. Bitte beachten Sie, dass der Roundtable auf maximal 25 Teilnehmer begrenzt ist.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

1. April: Beratungstag Kambodscha

Kambodscha ist mit seinen rund 16 Millionen Einwohnern eine der letzten frontier economies in ASEAN. Gleichzeitig bietet das Land durchaus interessante Wettbewerbsvorteile, die eine Aufholjagd in den kommenden Jahren erwarten lassen: eine junge Bevölkerung und niedrige Lohnkosten treffen im Land auf hohe Wachstumsraten und eine wachsende Mittelschicht. Die Mitgliedschaft in der ASEAN Wirtschaftsgemeinschaft AEC sorgt ebenso für ein gutes Geschäftsklima wie die Anbindung an internationale Seewege und eine liberale Wirtschaftspolitik. Für Deutschland ist Kambodscha bisher vor allem Handelspartner – bietet aber ebenso als Leichtindustriestandort, in der Agrar- und Ernährungswirtschaft oder in den Branchen Umwelttechnologien, Tourismus und Gesundheitswirtschaft spannende Geschäftsmöglichkeiten.

Sie möchten sich über Kambodscha und dortige Geschäftsmöglichkeiten aus erster Hand informieren? Welches Marktpotenzial besteht für Ihre Produkte, Verfahren und Dienstleistungen? Welche lokalen Ansprechstrukturen lassen sich nutzen – und welche Fördermöglichkeiten bestehen für ein Engagement vor Ort?

Beratung nach Maß – Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen steht Ihnen am 1. April Dr. Bianca Untied in der IHK Potsdam für individuelle Beratungstermine zur Verfügung. Im Rahmen des Global Business Network (GBN) Programms ist Frau Untied seit September 2018 Koordinatorin des Business & Cooperation Desk in Kambodscha, dort angesiedelt beim Arbeitskreis Deutsche Wirtschaft mit dem Ziel, Kooperationen zwischen lokalen und deutschen Unternehmen sowie der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) vor Ort zu unterstützen. Begleitet werden die Termine zudem von Bert Wibel. Entsandt durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), unterstützt er als EZ-Scout Unternehmen aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg bei einem Engagement in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Zur Vereinbarung eines individuellen Beratungsgesprächs am 1. April 2019 steht Ihnen Herr Wibel (ez-scout@ihk-potsdam.de; 0331 2786 -254) gerne zur Verfügung.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Corporate Social Responsibility – wie gesellschaftliches Engagement ein Unternehmen und die Gesellschaft stärkt

Corporate Social Responsibility (CSR) – das Konzept einer verantwortungsvollen Unternehmensführung wird für Unternehmen immer wichtiger. Ihre CSR-Strategien sollen bei der Lösung von unternehmerischen Herausforderungen unterstützen. Genannt werden oft Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit, Gestaltung von Lieferantenbeziehungen und Lieferketten, Risikomanagement oder Reputationsaufbau.

Im Rahmen des Podiumsgesprächs werden verschiedene Ansätze vorgestellt, wie Unternehmen ihr CSR-Engagement strategisch ausrichten und umsetzen. Welche Erfolgsfaktoren braucht es, um einen „shared value” für Unternehmen und Gesellschaft zu erreichen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung bis Donnerstag, den 24. Januar 2018 bei Manuel Neumann (m.neumann@lateinamerikaverein.de) ist jedoch erforderlich.

Eine Einladung und weiterführende Information finden Sie hier.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn