EU-Japan-Abkommen tritt am 01.02.2019 in Kraft

Das zwischen der EU und Japan ausgehandelte Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (JEFTA) wurde im Amtsblatt der EU Nr. L 330 vom 27.12.2018 veröffentlicht. JEFTA wird ab dem 01. Februar 2019 vorläufig angewendet werden. JEFTA, ein Freihandelsraum mit mehr als 600 Millionen Einwohnern (ohne UK), repräsentiert aktuell ein Drittel der weltweit erbrachten Wirtschaftsleistung. Neben Zollreduzierungen wurde auch die Angleichung einiger technischer Standards vereinbart. Gleich mit Inkrafttreten von JEFTA werden für Ursprungserzeugnisse der EU in Japan dann rund 90 % der Zölle entfallen. 74.000 nach Japan exportierende EU-Unternehmen werden vom Abkommen profitieren, davon 78 % KMU.

Bei diesem Abkommen gibt es keine Wertgrenze von 6000 €, es ist keine Warenverkehrsbescheinigung und kein Ermächtigter Ausführer erforderlich. Neu ist jedoch, dass in der Rechnungserklärung in codierter Form das Kriterium angegeben werden muss, durch das sich die Präferenzberechtigung begründet (vollständiges Herstellen oder wesentliche Be- oder Verarbeitung mit Positionswechsel oder Wertzuwachs).

Bitte beachten Sie, dass in Lieferantenerklärungen Japan seit dem 28.12.2018 bis zum 01.02.2019 nur mit dem Zusatz “ab Inkrafttreten” genannt werden darf.

Die IHK Japan Desks in Kooperation mit dem DIHK, der AHK Japan, EEN sowie OAV haben eine Umfrage erstellt. Dabei interessiert vor allem, wie Ihre Erwartungen und Pläne aussehen, vom Abkommen Gebrauch zu machen. Zudem werden Ihre bisherigen Erfahrungen bei der Nutzung von anderen Handelsabkommen abgefragt. Die Umfrageergebnisse dienen der Interessenvertretung gegenüber entsprechenden Institutionen und der Anpassung des Beratungs- und Veranstaltungsangebots. Die Auswertung wird im März 2019 erfolgen. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Teilnahme!

Das ist der Link zur Umfrage: https://www.usp.ihk.de/index.php/753515?lang=de

Der Link ist vom 14. Januar – 15. Februar 2019 aktiv. Die Umfrage ist anonym.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn