Der AEO (zugelassene Wirtschaftsbeteiligte) in Brasilien – hier genannt OEA “Operador Econômico Autorizado”

Bereits Ende 2016 gaben die Zoll- und Steuerbehörden sowie das Landwirtschaftsministerium den Startschuss für die dritte Phase des AEO Programms, welches bereits in 2014 eingeführt wurde.

Bildquelle: www.proveritas.com.br

 

Es soll vertrauenswürdigen Unternehmen den einfacheren Zugang zu Zollabfertigungen und Vereinfachungen seitens der Zollbehörden ermöglichen. Bisher gab es zwei Klassifizierungen: “AEO-Sicherheit” und “AEO-Konformität”, die unterschiedliche Ausrichtungen und Vorteile bieten. Die dritte Phase nennt sich nun “AEO-Integriert” und es ist geplant, dass neben den Zoll- und Steuerbehörden auch weitere am Außenhandel beteiligte Ministerien in das Programm integriert werden. Ziel ist es, die Zollprozesse stark zu vereinfachen. Die Behörden sehen vor, dass bis Ende 2019 möglichst die Hälfte der Unternehmen die AEO Zertifizierung inne haben.

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*