Jetzt auch digital beglaubigt

Die IHK Potsdam geht auch im Fachbereich International einen Schritt in Richtung Digitalisierung und führt bei der Beantragung von Ursprungszeugnissen das elektronisch Verfahren mit digitaler Signatur ein. Somit werden Exportdokumente ab sofort durch die IHK Potsdam digital beglaubigt. Die Anerkennung im Ausland ist erprobt und das elektronische Verfahren spart den Unternehmen Zeit und Geld, da Post- und Botengänge zur IHK entfallen. Ursprungszeugnisse, die den handelspolitischen Ursprung einer Ware nachweisen, werden häufig beim Export ins Drittland benötigt. Für welche Länder genau und wie die Beantragung abläuft erfahren Sie im Fachbereich International.

Die Firma Glatfelter ist im Auslandsgeschäft sehr aktiv und nutzt bereits das neue Verfahren. Durch die digitale Vernetzung entfallen weite Wege aus der Prignitz nach Potsdam. Bei einem persönlichen Gespräch vor Ort im Unternehmen wurde die Verfahrensweise mit dem elektronischen Ursprungszeugnisses erläutert (siehe Foto). Für das elektronische Ursprungszeugnis wird eine Signaturkarte benötigt, welche ebenfalls über die IHK Potsdam beantragt werden kann.

Bei Interesse schreiben Sie einfach an annelie.heim@ihk-potsdam.de.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Zollstammtisch am 13.09.2018

Am 13.09.2018 findet wieder unser regelmäßiger Zollstammtisch statt, den wir allen im Außenhandel aktiven Unternehmen ein Mal im Quartal anbieten, um sich über aktuelle Außenwirtschaftsthemen zu informieren und sich untereinander auszutauschen. Mit dabei sind stets Mitarbeiter unserer Abteilung International sowie Mitarbeiter des Hauptzollamts Potsdam.

Beim nächsten Treffen steht das Thema Legalisierung auf der Tagesordnung. Dazu haben wir die Ghorfa eingeladen ihren Visa- und Handelsdokumentenservice vorzustellen, Besonderheiten der einzelnen arabischen Länder darzustellen und Hinweise zur Einreichung von Dokumenten zu geben.

Des Weiteren werden Vertreter der Stadt Potsdam dabei sein, denn seit dem 1. April 2017 ist der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam als allgemeine untere Landesbehörde für die Auslandsbeglaubigung (Apostille, Beglaubigung zur Legalisation) derjenigen öffentlichen Urkunden zuständig, die bisher vom Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg auslandsbeglaubigt wurden.

Zudem informieren wir Sie zu aktuellen Entwicklungen im Außenhandel sowie zu Neuerungen beim elektronischen Ursprungszeugnis.

Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein und freuen und auf einen regen Austausch mit Ihnen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber um Anmeldung unter annelie.heim@ihk-potsdam.de wird gebeten.

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Carnet A.T.A. – Aktualisierung der Formulare und Ausfüllhilfen

Carnet A.T.A. – Die Formularverlage stellen inzwischen die Rückseiten (Warenliste) und Zusatzblätter mit einheitlichen Spaltenlängen her.

Die Tabellen vom Antrag, grünem Deckblatt, den Trennblättern für Ausfuhr / Einfuhr / Wiederausfuhr / Wiedereinfuhr / Transit sowie allen Zusatzblättern (Vorder- und Rückseiten) können jetzt mit einer gemeinsamen Ausfüllhilfe als PDF-Datei bedruckt und gespeichert werden.

Informationen zum Carnet A.T.A. und die Ausfüllhilfen finden Sie hier: https://www.ihk-potsdam.de/produktmarken/INTERNATIONAL/ZOLL–UND-AUSSENWIRTSCHAFTSDOKUMENTE/CARNET-ATA-CPD/Carnet-ATA/3314398

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn