Neue Bewerbungsrunde dena RES

dena gibt Starthilfe für nachhaltige Energielösungen in internationalen Märkten.

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) startet eine neue Bewerbungsrunde für ihr Renewable-Energy-Solutions-Programm (RES-Programm). Dieses unterstützt deutsche Unternehmen, die Pilotprojekte rund um den Einsatz regenerativer Energien im Ausland verwirklichen möchten. Interessenten können die Bewerbungsunterlagen ab dem 11. Februar per E-Mail an res@dena.de anfordern. Bewerbungsschluss ist der 31. März.

Ob Photovoltaik, Solarthermie, solare Kühlung, Bioenergie, Geothermie, Wind- bzw. Wasserkraft, Brennstoffzellen-Technologie oder Hybrid-Anlagen, auch in Kombination mit Speichertechnologien oder Energieeffizienz-Maßnahmen: Deutsches Know-how, deutsche Ingenieurleistung und die Qualität deutscher Produkte lassen sich über ein dena RES Projekt im Ausland eindrucksvoll präsentieren.

Das dena-RES-Programm wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Exportinitiative Energie gefördert. Ausgewählte Projekte werden zu 45 Prozent über die dena finanziert und zu 55 Prozent vom teilnehmenden Unternehmen. Im Rahmen dieser Kofinanzierung können Projektkosten von bis zu 235.000 Euro berücksichtigt werden.

Weitere Informationen und jede Menge Projektbeispiele finden sich hier.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Ab nach Zentralamerika! Die Buyers Trade Mission Costa Rica

Vom 25. bis 27. September 2018 findet in der Hauptstadt Costa Ricas, San José die Buyers Trade Mission (BTM) statt. Die BTM ist eine der führenden Networking-Veranstaltungen in Lateinamerika und ermöglicht es Teilnehmern, Kontakte zu Partnern aus ganz Zentralamerika aufzubauen und gemeinsam Geschäfte zu entwickeln. 2017 nahmen über 250 Einkäufer aus 40 Ländern teil. Hinzu kamen zudem 500 costaricanische Exporteure.

Besondere Absatzchancen für deutsche Anbieter liegen auf Verpackungs- und Abfüllanlagen sowie Technologien für die Land- und die Kreislaufwirtschaft. Auch deutschen Importeuren von frischen und verarbeiteten Lebensmitteln bieten sich aussichtsreiche Geschäftsmöglichkeiten.

Für deutsche Interessenten bietet die  nationale Wirtschaftsfördergesellschaft PROCOMER und die deutsch-costaricanische Auslandshandelskammer ein attraktives kostenfreies Angebot für die Teilnahme:

  • Kostenfreie Hotelunterkunft für einen  Firmenvertreter (inkl. Frühstück)
  • TN an 2 Geschäftsessen
  • Vorab vereinbarte individuelle b2b Termine mit „passgenauen Geschäftspartnern“
  • Transportservice (Flughafen, Hotel, Kongresszentrum)
  • Sowie über die AHK Costa Rica:
  • Koordination ergänzender Termine mit weiteren potentiellen Abnehmern/Partnern abseits der BTM
  • Nutzung des Lounge-Bereichs der Europäischen Kammer (z.B. zur Vertiefung von Gesprächen mit Partnern)

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den bereitgestellten Dokumenten sowie der Veranstaltungshomepage: http://www.btmcr.com.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Tatiana Remy (direccion@ahk.cr) von der AHK Costa Rica gerne zur Verfügung (deutsch, englisch, spanisch).

Hinweis: Entgegen dem Einladungsschreiben ist eine Anmeldung zur TN noch bis max. 13. August 2018 möglich.

Präsentation BTM 2018 deutsch

Anschreiben BTM 2018

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

빨리빨리 – Einblicke in Südkoreas rasanten Wirtschaftsalltag

27.11.2017 – Zum ersten Roundtable für Südkorea trafen heute Ostasien-Interessierte und Experten aus Wirtschaft und Politik für einen Austausch in der IHK Potsdam. Besonders aktuelle Einblicke direkt aus Seoul bot uns unser Ehrengast Frau Hee-kyung Choi von der AHK Südkorea (KGCCI), die nicht nur zum guten Geschäftsklima deutsch-südkoreanischer Kooperationen stichhaltige Informationen lieferte. Frau Choi verknüpfte gekonnt mit einer Einführung über die vier häufigsten Nachnamen Koreas (Kim, Lee, Park und Choi) interkulturelle Feinheiten wie auch wirtschaftliche Details und bot damit einen guten Einstieg in Themen wie der aktuellen Wirtschaftslage, der Sicht Südkoreas auf den Nachbarn im Norden, Investitionsmöglichkeiten in Feldern z.B. der Erneuerbaren Energien, Mobilität, Industrie 4.0 und der Bildung.

빨리빨리 – Einblicke in Südkoreas rasanten Wirtschaftsalltag weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn