Geförderte Delegationsreise nach Vietnam (22. – 26. Oktober)

Vietnam wartet (nicht)?

Ausschließlich für Unternehmen aus den neuen Bundesländern (inkl. Berlin) bietet die Germany Trade & Invest (GTAI) eine branchenübergreifende Delegationsreise nach Vietnam.

Das Land hat sich in den letzten Jahren als attraktiver Investitionsstandort und Absatzmarkt zunehmend einen Namen gemacht. Aufgrund der langjährigen engen Anbindung an Deutschland besteht besondere Offenenheit und Wertschäftzung für “made in Germany”.

Die Kosten übernimmt die GTAI. Für teilnehmende Unternehmensvertreter fallen lediglich die direkten Reise- und Aufenthaltskosten an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Anmeldung bis zum 24. August möglich.

Weitere Informationen zur Delegationsreise
Programm (Entwurf)

Bei Fragen zur Delegationsreise steht Ihnen  Frau Eva Puchala, Vertreterin des ASEAN-AHK-Netzwerks in Deutschland zur Verfügung (mail@puchala-ime.com). Weitere Informationen zu Marktchancen, Branchen und Bespielen erfolgreicher Engagements Brandenburger Unternehmen in Vietnam finden Sie hier.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

ASApreneurs / ASAzubi – jetzt bewerben für 2019

Über Engagement Global bietet das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) interessierten Unternehmen die Möglichkeit, gemeinsam mit Partnerorganisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern, kleine Nachhaltigkeitsprojekte umzusetzen. Im Zentrum steht hier jeweils der Einsatz von Praktikanten bzw. Azubis in Ihrem Unternehmen sowie “vor Ort” in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa. Unternehmen können sich bis 15. September mit einer Projektskizze auf Basis ihrer eigenen Ideen und Interessen bewerben.

ASApreneurs-Programm: , zwei 3-monatigen Projektpraktika (zunächst beim deutschen Partner, dann vor Ort mit dem Ziel einer Umsetzung “Ihres Projektkonzepts”. Finanziert werden Reise-, und Versicherungskosten der Teilnehmer. Zudem nehmen die TN (die Endauswahl liegt bei Ihnen) an mehreren Vorbereitungsseminaren Teil.

ASAzubi-Programm: Arbeitserfahrungen für Azubis (z.B. aus Ihrem Unternehmen) in einem Land des “globalen Südens: Das Programm finanziert Reise- und Versicherungskosten für sechswöchige Aufenthalt, in denen Azubis ebenfalls kleine Projekte (auf Basis Ihres Vorschlages) angehen. Für das eingereichte Projekt können interessierte Auszubildende – z.B. aus Ihrem eigenen Betrieb – bewerben.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Homepage von Engagement Global :

ASApreneurs Programm

ASAzubi Programm

Bei weitergehenden fragen stehen Ihnen zudem Jeanne Lätt gerne zur Verfügung (jeanne.laett@engagement-global.de / 030 25482 – 234)

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Veranstaltungstipp: Von Ausschreibungen profitieren – Geschäftschancen bei Entwicklungsbanken

Die Projekte und Ausschreibungen der internationalen Entwicklungsbanken bieten deutschen Unternehmen interessante Chancen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Jährlich werden von diesen Organisationen etwa 50 Milliarden US-Dollar in Vorhaben der Entwicklungszusammenarbeit investiert – rund acht Milliarden hiervon aus Deutschland.

Obwohl deutsche Unternehmen im direkten Exportgeschäft sehr erfolgreich sind, kommen sie bei internationalen Ausschreibungen der Entwicklungszusammenarbeit bislang weniger zum Zuge.

Das muss nicht sein:
Am 23. August lädt die IHK Hannover zu einer Informationsveranstaltung, die kleinen und mittelständischen Unternehmen und Dienstleistern Hilfestellung bietet, bei den “Internationalen” Aufträge zu akquirieren und sich im „Dschungel” der Ausschreibungen zurecht zu finden. Die Veranstaltung vermittelt Kenntnisse über die Ausschreibungspraxis und Beschaffungspolitik der Asian Development Bank (ADB) sowie der Interamerican Development Bank (IDB). Zudem teilen die Referenten Ihre Tipps und Praxiserfahrung zu den thematischen Förderschwerpunkten wie Infrastruktur, Erneuerbare Energien / Energieeffizienz, Wasser /Abwasser, Gesundheit und ländliche Entwicklung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldungsverfahren entnehmen Sie bitte der
-> Einladung (PDF-Download).

 

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

40 digitale Geschäfts-opportunitäten in Afrika

Bildungssysteme für das ländliche Namibia, verbesserte Hygiene in südafrikanischen Kliniken durch digitales Tracking und digitale Infrastruktur für Kenias Behörden?

In Kooperation mit dem Netzwerk der Auslandshandelskammern hat die Strategische Partnerschaft digitales Afrika des BMZ 40 Geschäftsopportunitäten in Subsahara-Afrika identifiziert und zu Business Cases entwickelt. Was noch fehlt für die Projektumsetzung in den Ländern Südafrika, Kenia, Nigeria, Sambia und Namibia sind deutsche oder europäische Technologie-Partner.

Über die Plattform www.the-missing-link.eu können Unternehmen mit nur wenigen Klicks  Projekte der Entwicklungszusammenarbeit finden, die für sie Geschäftschancen bergen. Eine knappe Darstellung finden Projektinhalt, Rahmenbedingungen und Finanzierungsdeckung. Die Auslandshandelskammern unterstützen Interessenten dann bei folgenden Schritten bis hin zu einem möglichen Projektstart. Beratung und Begleitung sind für die Unternehmen hierbei kostenlos.

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Ab nach Zentralamerika! Die Buyers Trade Mission Costa Rica

Vom 25. bis 27. September 2018 findet in der Hauptstadt Costa Ricas, San José die Buyers Trade Mission (BTM) statt. Die BTM ist eine der führenden Networking-Veranstaltungen in Lateinamerika und ermöglicht es Teilnehmern, Kontakte zu Partnern aus ganz Zentralamerika aufzubauen und gemeinsam Geschäfte zu entwickeln. 2017 nahmen über 250 Einkäufer aus 40 Ländern teil. Hinzu kamen zudem 500 costaricanische Exporteure.

Besondere Absatzchancen für deutsche Anbieter liegen auf Verpackungs- und Abfüllanlagen sowie Technologien für die Land- und die Kreislaufwirtschaft. Auch deutschen Importeuren von frischen und verarbeiteten Lebensmitteln bieten sich aussichtsreiche Geschäftsmöglichkeiten.

Für deutsche Interessenten bietet die  nationale Wirtschaftsfördergesellschaft PROCOMER und die deutsch-costaricanische Auslandshandelskammer ein attraktives kostenfreies Angebot für die Teilnahme:

  • Kostenfreie Hotelunterkunft für einen  Firmenvertreter (inkl. Frühstück)
  • TN an 2 Geschäftsessen
  • Vorab vereinbarte individuelle b2b Termine mit „passgenauen Geschäftspartnern“
  • Transportservice (Flughafen, Hotel, Kongresszentrum)
  • Sowie über die AHK Costa Rica:
  • Koordination ergänzender Termine mit weiteren potentiellen Abnehmern/Partnern abseits der BTM
  • Nutzung des Lounge-Bereichs der Europäischen Kammer (z.B. zur Vertiefung von Gesprächen mit Partnern)

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den bereitgestellten Dokumenten sowie der Veranstaltungshomepage: http://www.btmcr.com.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Tatiana Remy (direccion@ahk.cr) von der AHK Costa Rica gerne zur Verfügung (deutsch, englisch, spanisch).

Hinweis: Entgegen dem Einladungsschreiben ist eine Anmeldung zur TN noch bis max. 13. August 2018 möglich.

Präsentation BTM 2018 deutsch

Anschreiben BTM 2018

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn