Jetzt auch digital beglaubigt

Die IHK Potsdam geht auch im Fachbereich International einen Schritt in Richtung Digitalisierung und führt bei der Beantragung von Ursprungszeugnissen das elektronisch Verfahren mit digitaler Signatur ein. Somit werden Exportdokumente ab sofort durch die IHK Potsdam digital beglaubigt. Die Anerkennung im Ausland ist erprobt und das elektronische Verfahren spart den Unternehmen Zeit und Geld, da Post- und Botengänge zur IHK entfallen. Ursprungszeugnisse, die den handelspolitischen Ursprung einer Ware nachweisen, werden häufig beim Export ins Drittland benötigt. Für welche Länder genau und wie die Beantragung abläuft erfahren Sie im Fachbereich International.

Die Firma Glatfelter ist im Auslandsgeschäft sehr aktiv und nutzt bereits das neue Verfahren. Durch die digitale Vernetzung entfallen weite Wege aus der Prignitz nach Potsdam. Bei einem persönlichen Gespräch vor Ort im Unternehmen wurde die Verfahrensweise mit dem elektronischen Ursprungszeugnisses erläutert (siehe Foto). Für das elektronische Ursprungszeugnis wird eine Signaturkarte benötigt, welche ebenfalls über die IHK Potsdam beantragt werden kann.

Bei Interesse schreiben Sie einfach an annelie.heim@ihk-potsdam.de.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Veranstaltung “Brexit und Zoll” in Berlin

Am 30. März 2019 verlässt Großbritannien die Europäische Union. Unabhängig davon, wie genau die zukünftigen Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU ausgestaltet sein werden, steht fest: Der Brexit wird in vielen Bereichen gravierende Auswirkungen auf die betriebliche Praxis der Unternehmen haben. Dies gilt insbesondere für den gegenseitigen Warenverkehr.

Künftig werden Zollanmeldungen und Zollabfertigungen erforderlich – ab dem 30. März 2019, spätestens jedoch nach Ablauf einer möglichen Übergangsphase bis Ende 2020. Eingehende Kenntnisse des EU-Zollrechts, beispielsweise im Hinblick auf anwendbare Zollverfahren und zollrechtliche Bewilligungen oder zu Fragen der Umsatzbesteuerung bei gegenseitigen Liefergeschäften, sind Voraussetzung, um Geschäftsabläufe erfolgreich an die neuen Rahmenbedingungen anzupassen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen, die bislang kaum Erfahrungen mit Geschäften außerhalb des EU-Binnenmarktes haben, müssen sich auf diese Herausforderungen rechtzeitig einstellen.

Um Sie über die zolltechnischen Konsequenzen des Brexit zu informieren, laden einzelne IHKs auf Initiative von AVE, BGA, DIHK und DSLV zu einer Veranstaltung mit hochkarätigen Referenten des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) und der Generalzolldirektion (GZD) ein.

Die bundesweite Reihe „Brexit und Zoll“ findet von September bis November 2018 statt.

Am 01. November 2018 sind Sie von 10:00 – 16:30 Uhr in den DIHK nach Berlin eingeladen. Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie im Anhang.

Einladung_Brexit und Zoll Veranstaltungsreihe BMF GZD Verbände 2018

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Beratungstage in der Region

Es sind noch Termine frei für unsere Beratungstage in der Region. Am 22.08.2018 ist das Team International im RegionalCenter Luckenwalde sowie am 11.09.2018 im RegionalCenter Brandenburg. Bitte vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin unter Tel. 0331/2786-253. In der Zeit von 10:00 – ca. 16:00 Uhr sind wir für Sie vor Ort und beraten u.a. zu den Themen Zoll, Außenwirtschaftsdokumente, Umsatzsteuer im internationalen Geschäftsverkehr, Messen und Auslandsmarkterschließung.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Seminarreihe Außenwirtschaft

Die Sommerpause unserer Außenwirtschaftsseminare neigt sich dem Ende zu. Es ist wieder Zeit sich weiterzubilden und fit zu werden/ zu bleiben für das internationale Geschäft.

Auch für AEO-zertifizierte Unternehmen, die verpflichtet sind, ihre Mitarbeiter regelmäßig schulen zu lassen, um Bewilligungsvoraussetzungen zu erfüllen, eignen sich unsere Seminare, die wir regelmäßig anbieten, zum Teil auch für Anfänger und Fortgeschrittene.

Nutzen Sie unsere Seminare zu Warenursprung- und Präferenzen, Exportkontrolle, Umsatzsteuer im internationalen Geschäftsverkehr, ATLAS, Lieferantenerklärungen usw.

Weitere Details finden Sie in diesem Flyer.

Flyer Seminare 2. Halbjahr 2018 docx

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn