Änderungen bei Carnet ATA Lieferungen in die Türkei

Um unnötige Reklamationen zu vermeiden, fordert der türkische Zoll seit dem 02.04.2018 neben der Allgemeinen Liste eine Auflistung der Waren in einer Excel-Liste, die dem türkischen Zoll in elektronischer Form zu übergeben ist (z.B. auf flash disk oder USB Stick). Die entsprechende Vorlage senden wir Ihnen auf Nachfrage gern per E-Mail zu.

Alle Positionen der Allgemeinen Liste des Carnet ATA, die in die Türkei ein- sowie ausgeführt werden, müssen im Detail in die Excel Liste eingetragen werden. Ohne Ausnahmen, müssen alle Einzelnen Positionen aufgeführt sein. Die Angaben auf dieser Excel Liste werden bei der Einfuhrabwicklung, sowie bei der Ausfuhr, in das Zollsystem eingepflegt. Entsprechend werden die Mengen automatisch verrechnet.

Bei der Erstellung aller neuen Carnet ATA muss nun unbedingt darauf geachtet werden, dass

  • alle Teile in zählbaren Mengen aufgeführt werden müssen,
  • Keine Abweichungen möglich! Carnet ATA Mengen = Ladung auf dem LKW,
  • alle Wertangaben (€) müssen richtig angegeben werden,
  • auf jeder Packliste je Carnet ATA müssen exakte Gewichtsangaben (Kg) gemacht werden.

Bei einer Zollstelle wurde sogar auch eine Einladung verlangt.

Der DIHK setzt sich bereits für eine Aufhebung der Regelung ein.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*