Zollstammtisch am 13.09.2018

Am 13.09.2018 findet wieder unser regelmäßiger Zollstammtisch statt, den wir allen im Außenhandel aktiven Unternehmen ein Mal im Quartal anbieten, um sich über aktuelle Außenwirtschaftsthemen zu informieren und sich untereinander auszutauschen. Mit dabei sind stets Mitarbeiter unserer Abteilung International sowie Mitarbeiter des Hauptzollamts Potsdam.

Beim nächsten Treffen steht das Thema Legalisierung auf der Tagesordnung. Dazu haben wir die Ghorfa eingeladen ihren Visa- und Handelsdokumentenservice vorzustellen, Besonderheiten der einzelnen arabischen Länder darzustellen und Hinweise zur Einreichung von Dokumenten zu geben.

Des Weiteren werden Vertreter der Stadt Potsdam dabei sein, denn seit dem 1. April 2017 ist der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam als allgemeine untere Landesbehörde für die Auslandsbeglaubigung (Apostille, Beglaubigung zur Legalisation) derjenigen öffentlichen Urkunden zuständig, die bisher vom Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg auslandsbeglaubigt wurden.

Zudem informieren wir Sie zu aktuellen Entwicklungen im Außenhandel sowie zu Neuerungen beim elektronischen Ursprungszeugnis.

Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein und freuen und auf einen regen Austausch mit Ihnen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber um Anmeldung unter annelie.heim@ihk-potsdam.de wird gebeten.

 

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Veranstaltung “Brexit und Zoll” in Berlin

Am 30. März 2019 verlässt Großbritannien die Europäische Union. Unabhängig davon, wie genau die zukünftigen Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU ausgestaltet sein werden, steht fest: Der Brexit wird in vielen Bereichen gravierende Auswirkungen auf die betriebliche Praxis der Unternehmen haben. Dies gilt insbesondere für den gegenseitigen Warenverkehr.

Künftig werden Zollanmeldungen und Zollabfertigungen erforderlich – ab dem 30. März 2019, spätestens jedoch nach Ablauf einer möglichen Übergangsphase bis Ende 2020. Eingehende Kenntnisse des EU-Zollrechts, beispielsweise im Hinblick auf anwendbare Zollverfahren und zollrechtliche Bewilligungen oder zu Fragen der Umsatzbesteuerung bei gegenseitigen Liefergeschäften, sind Voraussetzung, um Geschäftsabläufe erfolgreich an die neuen Rahmenbedingungen anzupassen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen, die bislang kaum Erfahrungen mit Geschäften außerhalb des EU-Binnenmarktes haben, müssen sich auf diese Herausforderungen rechtzeitig einstellen.

Um Sie über die zolltechnischen Konsequenzen des Brexit zu informieren, laden einzelne IHKs auf Initiative von AVE, BGA, DIHK und DSLV zu einer Veranstaltung mit hochkarätigen Referenten des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) und der Generalzolldirektion (GZD) ein.

Die bundesweite Reihe „Brexit und Zoll“ findet von September bis November 2018 statt.

Am 01. November 2018 sind Sie von 10:00 – 16:30 Uhr in den DIHK nach Berlin eingeladen. Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie im Anhang.

Einladung_Brexit und Zoll Veranstaltungsreihe BMF GZD Verbände 2018

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Beratungstage in der Region

Es sind noch Termine frei für unsere Beratungstage in der Region. Am 22.08.2018 ist das Team International im RegionalCenter Luckenwalde sowie am 11.09.2018 im RegionalCenter Brandenburg. Bitte vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin unter Tel. 0331/2786-253. In der Zeit von 10:00 – ca. 16:00 Uhr sind wir für Sie vor Ort und beraten u.a. zu den Themen Zoll, Außenwirtschaftsdokumente, Umsatzsteuer im internationalen Geschäftsverkehr, Messen und Auslandsmarkterschließung.

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Seminarreihe Außenwirtschaft

Die Sommerpause unserer Außenwirtschaftsseminare neigt sich dem Ende zu. Es ist wieder Zeit sich weiterzubilden und fit zu werden/ zu bleiben für das internationale Geschäft.

Auch für AEO-zertifizierte Unternehmen, die verpflichtet sind, ihre Mitarbeiter regelmäßig schulen zu lassen, um Bewilligungsvoraussetzungen zu erfüllen, eignen sich unsere Seminare, die wir regelmäßig anbieten, zum Teil auch für Anfänger und Fortgeschrittene.

Nutzen Sie unsere Seminare zu Warenursprung- und Präferenzen, Exportkontrolle, Umsatzsteuer im internationalen Geschäftsverkehr, ATLAS, Lieferantenerklärungen usw.

Weitere Details finden Sie in diesem Flyer.

Flyer Seminare 2. Halbjahr 2018 docx

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Mit Brandenburgs Partnern aus Hebei auf Nordchinas größter Internationaler Kooperationsmesse

Nehmen Sie teil an Nordchinas größter Kooperationsmesse, der
京津冀国际投资贸易洽谈会

Jing-Jin-Ji” (Beijing-Tianjin-Hebei)
International Investment and Trade Fair”

in
Langfang vom 06.09.-07.09.2018.

Im Rahmen der diesjährigen International Investment and Trade Fair 2018 erwarten Sie zahlreiche Chancen, sich in Chinas Hauptstadtregion zu vernetzen, Geschäftspartner zu treffen und sich mit der neuen staatlichen Entwicklungszone, der Xiong’an New Area (Link zu Xinhua.net über die Xiong’an New Area) vertraut zu machen.

Für eine Liste (Stand 27. Juli 2018) der teilnehmenden Unternehmen an der Kooperationsmesse klicken Sie bitte hier:

京津冀拟参会中方企业名单 List of Companies to attend Beijing-Tianjin-Hebei International Investment and Trade Fair 2018

Hierzu bietet unser Kooperationspartner CCPIT Hebei als diesjähriger Co-Hauptveranstalter zusammen mit der Internationalen Handelskammer Hebei ein Programm zu folgenden vier Schwerpunktthemen an:

©Eisenhans_AdobeStock
  1. Belt & Road Initiative
  2. Intelligent Manufacturing
  3. International Commercial Law
  4. Environment and Energy Saving

Den Auftakt der Veranstaltung bietet ein Willkommensdinner am 05. September 2018. Mit Brandenburgs Partnern aus Hebei auf Nordchinas größter Internationaler Kooperationsmesse weiterlesen

Teilen auf...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn