FIHAV 2017 – Das Tor nach Kuba

Kuba ist ein durchaus interessanter, wachstumsträchtiger und keineswegs einfacher Markt. Der Inselstaat ist vor allem durch den Tourismus bekannt. Man verbindet mit dem Land Zigarren, Rum und den Buena Vista Social Club. Aber Kuba-Interessierte wissen auch, dass der kubanische Markt insbesondere Geschäftsmöglichkeiten in Infrastruktur, Gesundheitswirtschaft, Energie- und Umwelttechnik sowie Nahrungsmittelerzeugung und -verarbeitung bietet. FIHAV 2017 – Das Tor nach Kuba weiterlesen

Zoll – Anpassung des Personenkreises und Aktualisierung des Fragenkataloges zur Selbstbewertung

Mit Stand vom 14.08.2017 teilt die Zollverwaltung auf ihrer Webseite mit, dass  der Personenkreis zukünftig in Abstimmung mit dem HZA erfolgen kann.

Hierzu heißt es auf der Seite der Zollverwaltung:

„…Um dem Grundsatz der Datensparsamkeit Rechnung tragen zu können, wird künftig die Möglichkeit eröffnet, einen Teil der Unternehmen aus dem standardisierten Antrags- bzw. Neubewertungsprozess auszusteuern und den Unternehmen wird angeboten, vor der Datenübermittlung den zu prüfenden Personenkreis in Abstimmung mit dem Hauptzollamt festzulegen. Dazu wurde die Frage 1.1.2 im Ergänzenden Fragebogen zur Neubewertung (Differenzfragebogen) und im Fragenkatalog zur Selbstbewertung (AEO) bzw. zur Neubewertung (Teil I) neu gefasst….“

Quelle: www.zoll.de

„Fit für das Chinageschäft“

Wer Chinas Menschen und Märkte verstehen will, muss das Umfeld und den Hintergrund des Landes kennen. Die chinesische Regierung lädt Fach- und Führungskräfte aus deutschen Unternehmen zu einem zweiwöchigen Fortbildungsprogramm nach China ein.

Bildquelle: Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

„Fit für das Chinageschäft“ weiterlesen

Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage 2017 – Porto Alegre

Der Industrieverband des Bundeslandes Rio Grande do Sul – FIERGS wird im Jahr 2017 die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage ausrichten. Unter Federführung des brasilianischen Industrieverbandes CNI und des Bundesverbandes der Deutschen Industrie BDI wird die 35. Auflage der Veranstaltung, die wichtigste dieser Art auf der bilateralen Wirtschaftsagenda, vom 12. bis zum 14. November in Porto Alegre stattfinden. Dazu werden etwa 2.000 deutsche und brasilianische Unternehmer erwartet. Ziel wird es sein, Verbindungen zu stärken, Partnerschaften zu besiegeln, Know-how auszutauschen und Geschäfte abzuschließen. Bedeutende Entscheidungsträger aus der Industrie, wie auch Regierungsvertreter werden Perspektiven aufzeigen und Möglichkeiten diskutieren, um die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern noch weiter auszubauen.

Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage 2017 – Porto Alegre weiterlesen

Zollaussetzungen und Zollkontingente – DE-Neuanträge zum 01.07.2018

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Übersicht der bereits aufgenommenen deutschen Anträge auf autonome Zollaussetzungen/Zollkontingente, die am 01.07.2018 in Kraft treten sollen, übersandt. Einwände der Wirtschaftsbeteiligten können direkt beim BMWi bis 04.09.2017 eingebracht werden.

Bildquelle: www.eos-export.org

Zollaussetzungen und Zollkontingente – DE-Neuanträge zum 01.07.2018 weiterlesen

Freie Termine für den kostenfreien Zoll- und Außenwirtschaft-Beratungstag in Luckenwalde

Die IHK Potsdam und das Regional Center Teltow-Fläming in Luckenwalde widmen sich am 7. September 2017 dem Auslandsgeschäft und öffnen die Türen für interessierte Unternehmen zu den außenwirtschaftlichen Themen, wie Zollrecht, Auslandsmarkterschließung, Messeförderung, und Steuern.

Freie Termine für den kostenfreien Zoll- und Außenwirtschaft-Beratungstag in Luckenwalde weiterlesen

Erstmals in Potsdam zu Gast: Chinesisches Handelsministerium im Dialog zur Außenwirtschaftsförderung

 

Erstmalig in Potsdam zu Gast informierte sich das chinesische Handelsministerium zusammen mit Vertretern von Handelsämtern aus elf verschiedenen Provinzen in China bei der IHK Potsdam zur Außenwirtschaftsförderung in Brandenburg und der Hauptstadtregion. Erstmals in Potsdam zu Gast: Chinesisches Handelsministerium im Dialog zur Außenwirtschaftsförderung weiterlesen

Koreanische Delegation in Potsdam – Erfahrungsaustausch zur Entwicklung im Einzelhandel

03.07.2017 – Die IHK Potsdam begrüßte erstmals eine Delegation aus Südkoreas Wirtschaftshub Gyeonggi-do zu einem Erfahrungsaustausch der Regionalentwicklung und dem zentralen Thema des Strukturwandels im Einzelhandel. Gyeonggi-do mit u.a. der Hauptstadt Seoul und dem Logistikzentrum Incheon bildet Südkoreas größte Wirtschaftszone.

 

Koreanische Delegation in Potsdam – Erfahrungsaustausch zur Entwicklung im Einzelhandel weiterlesen

Italien – Gesetzliche Pflichten – worauf Unternehmen achten müssen

Mit einem Handelsvolumen von 112,1 Mrd. € (2016) ist Italien auf Platz 6 der wichtigsten Handelspartner Deutschlands. Der Absatzmarkt Italien bietet nach wie vor großes Potential für deutsche Unternehmen. Wer seine Unternehmenspräsenz erfolgreich grenzüberschreitend ausbauen will, für den ist jedoch eine strategische Planung der Auslandsexpansion von grundlegender Bedeutung. In Italien sollten Unternehmen bei ihren Tätigkeiten auf die Einhaltung einer Reihe von gesetzlichen und steuerrechtlichen Verpflichtungen achten und bisher erfolgreiche Geschäftsmodelle und Expansionsstrategien an die Anforderungen des italienischen Marktes und die lokalen Gegebenheiten anpassen.

Bildquelle: Thorben-Wengert_pixelio

Italien – Gesetzliche Pflichten – worauf Unternehmen achten müssen weiterlesen

Luanda ist teuerste Stadt weltweit

Luanda führt das Ranking der weltweit teuersten Städte für Auslandsentsendungen an. Damit löst die Hauptstadt Angolas die Metropole Hongkong ab, die in der Rangliste auf Platz zwei fällt. Auf den Plätzen drei und vier folgen Tokio und Zürich. Dies sind die Ergebnisse der jährlich vom internationalen Beratungsunternehmen Mercer durchgeführten weltweiten Vergleichsstudie zur Bewertung der Lebenshaltungskosten für ins Ausland entsandte Mitarbeiter in 209 Großstädten.

Euro mit Dach

Luanda ist teuerste Stadt weltweit weiterlesen